Aufgewachsen in einer Musikerfamilie in Berlin erhielt Johannes Kohm seinen ersten Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren. Bald begann er auch Klarinette und Gitarre zu spielen.

 

Seine vielfältigen musikalischen und außermusikalischen Interessen führten dazu, dass er nach einem abgeschlossenen Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock aufnahm. Hier studierte er bei Prof. Bernd Zack und machte 2016 seinen Abschluss. Es prägten ihn außerdem Kurse und Unterricht bei Prof. Karola Theill, Prof. Christine Schornsheim, Prof. Gregor Hollmann und Prof. Eberhard Grünenthal.

 

Während des Studiums hat er stets auch unterrichtet und konnte so die pädagogische und künstlerische Ausbildung an der Hochschule durch eine jahrelange Berufserfahrung ergänzen. Seit 2016 unterrichtet er an den Musikschulen City West in Charlottenburg-Wilmersdorf und Leo Kestenberg in Schöneberg.